Kauf von Jeanneau 42 DS

Am 02.06.2012 ist es endlich so weit. Unser Schiff wird nach diversen Verhandlung übernommen. Wir (Rebeca und ich) fahren in Eppstein ziemlich früh ab (so gegen 05:00), damit wir in Bruinisse an der Kranung und Übernahme rechtzeitig teilnehmen. Wir fahren mit Peter zu der Kranstelle und lassen es (nach ein wenig warten auf einen Hafenmeister) heben. Ich gehe zum 2. mal mit der Kamera herum und suche nach eventuelle Schäden, die ich nicht finde.

NaIMG_4879ch dem allesIMG_4882 gesehen, fotografiert und gefilmt wurde, kommt das Boot wieder ins Wasser und ex-Eigner betont jedes mal, wo es um die Handhabung des Schiffes geht, es ist „Ihr Boot„. Dem ist wohl nun so… Wir fahren noch kurz zu Tankstelle und tanken voll – ab Mittwoch sollen wir die Überführung nach Lelystad machen. Ab der Tankstelle fahre ich selbst durch Hafen zum unseren zwischen Platz und lege in der Box an, wie Peter sagt ein wenig zu schnell. Den restlichen Tag verbringen wir mit der Seefunkinstallation und einrichten des Bootes (alles aus dem Auto in die Karre, zum Boot raus damit- wohin?…)
Am Abende essen wir in der Marina und hoffen, dass es morgen besseres Wetter mit weniger Wind gibt. Leider erfüllt sich unsere Erwartung nicht, es ist kalt, regnerisch und mit relativ viel Wind, um den ersten Schlag mit unserem neue Boot vorzunehmen. Also kleben wir den Aufkleber mit dem Heimathafen an und fahren dann nach Hause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.